Wandern macht glücklich

Tipps für sicheres Bergwandern

Wandern über weite Almen

Gut vorbereitet beim Wandern in Südtirol

Das Wandern hat sich in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten Aktivitäten in den Bergen entwickelt. Neben dem Genuss des Naturerlebnisses profitieren auch Körper und Geist davon. Ein gemäßigtes Tempo und eine realistische Selbsteinschätzung sind die Basis für ein bleibendes Wandererlebnis. Wichtig ist es auch im Vorhinein sich über folgende Fragen Gedanken zu machen: Wie plane ich meine Tour? Wie packe ich meinen Rucksack? Wie verhalte ich mich bei Notfällen? Folgender Text unterstützt Sie bei der Planung Ihrer Wandertour in den Dolomiten.

Die Wandertour planen

Wanderkarten, Experten vor Ort und auch gute Tourenplaner im Internet helfen bei der Planung Ihrer Wandertour und informieren über Länge, Höhendifferenz, Schwierigkeit und die aktuellen Verhältnisse. Wandern mehrere Personen zusammen stimmt man die Tour auf das schwächste Gruppenmitglied ab. Beachten Sie unbedingt auch den Wetterbericht und beobachten Sie den Himmel – das Wetter in den Bergen kann sehr rasch umschlagen. Achten Sie auf die Ausrüstung, Kleidung und Verpflegung. Seien Sie vorbereitet auf alle möglichen Gegebenheiten.

Den Rucksack packen

Geben Sie schwere Dinge nach unten oder auf die Rückseite. Oft benötigte Dinge wie Wanderkarte oder Taschentücher kommen ins Außenfach.

Wanderrucksack – Checkliste

Wandern macht glücklich

Wandern über weite Almen

  • Wanderkarte
  • Pflaster, Blasenpflaster
  • Verbandszeug
  • Handy mit geladenem Akku
  • Taschenmesser
  • Bargeld
  • Taschentücher
  • Jause
  • Trinkflasche
  • Sonnenschutz
  • Stirnlampe oder Taschenlampe
  • T-Shirt zum Wechseln
  • Regenjacke
  • Fleecejacke
  • je nach Wetter: Regenhose und Knirps
  • Handschuhe und Mütze

Die richtige Verpflegung

Für die Jause beim Wandern gilt: Gesund und energiereich sollte sie sein. Gut geeignet sind: belegte Brote, Obst wie Äpfel und Bananen, Müsliriegel, Trockenobst, Studentenfutter und Energieriegel. Auch Salate wie Nudelsalat eignen sich gut und schmecken auf dem Gipfel umso besser.

Weitere Tipps für Ihren Wanderurlaub

  • Wählen Sie für den ersten Tag eine leichte Wanderung und vermeiden Sie ungewohnte und lange Belastungen.
  • Gehen Sie am Anfang langsam – das spart Kräfte, die Sie später brauchen werden.
  • Rasten Sie regelmäßig und nehmen Sie Essen und Flüssigkeit zu sich, um Unterzucker und Dehydrierung vorzubeugen.
  • Nehmen Sie Warnsignale wie Atemnot, Herzrasen oder Übelkeit ernst. Im Notfall: Der Alpinnotruf für Südtirol lautet 112.

 

Selbstverständlich erhalten Sie im Hotel Leitlhof weitere Tipps für Ihre Wanderung. Wir wünschen Ihnen Berg heil für Ihre Ferien in Südtirol!

The following two tabs change content below.
Dietmar Walder

Dietmar Walder

Ich bin Dietmar Walder, wohne in Innichen und arbeite im Leitlhof an der Rezeption. Dort kümmere ich mich um das Marketing, die Kommunikation und die Werbung.
Dietmar Walder

Neueste Artikel von Dietmar Walder (alle ansehen)

Leave a Comment