Ski mountaineers in the Dolomites

Skitouren im Pustertal

The Drei Zinnen watch over your ski tour

Herrliche Skitouren rund um den Leitlhof

Einen verschneiten Berg von unten nach oben aus eigener Kraft ersteigen, sich über die wohlverdiente Aussicht freuen, ein Erinnerungsfoto knipsen und durch den frischen Pulverschnee zurück ins Tal gleiten: Immer mehr Menschen entdecken die Freuden des Skitourengehens für sich. Die Berge abseits der fein präparierten Pisten von ihrer natürlicheren, unberührten Seite erleben lässt einen aufatmen und zur Ruhe kommen.

Geeignete Täler und herausfordernde Gipfel finden Sie in Südtirol genug. Jahr für Jahr ist die Alpenregion das Ziel Nummer 1 für leidenschaftliche Skitourengeher. Das Hotel Leitlhof liegt in Südtirol, im östlichen Pustertal und damit in bester Ausgangslage, um Skitouren zu genießen. Gerne verraten wir Ihnen einige der vielen Möglichkeiten, vom Hotel aus Ihre nächste Tour zu unternehmen.

Leichte Tour: Auf die Plätzwiese

Ski im Schnee auf einem Berg in Südtirol

Glücklich am Ziel der Skitour angekommen

Startpunkt dieser Tour ist der Alpengasthof Brückele in Prags, von wo aus Sie den Wanderweg Nr. 18 durch die tiefverschneite Landschaft nehmen. Zweimal queren Sie die Rodelbahn, dann zweigt der Weg zur Staller Alm ab (im Winter unbewirtschaftet). Weiter geht es hinauf zur Plätzwiese, einem Hochplateau auf etwa 2000 Metern Seehöhe. Nach einer Stärkung mit Südtiroler Köstlichkeiten bei den Hüttenwirten können Sie über die Rodelbahn schließlich ins Tal abfahren.

Dauer: 2,5 h; Höhendifferenz: 510 m

Hoch hinaus: Auf den Sextner Stein

Ihre Tour zum Sextner Stein beginnen Sie im Fischleintal. Zunächst gehen Sie zur Talschlusshütte und von dort ins Altensteiner Tal. Rechts führt ein Weg in den flachen Talboden, der Sie über eine kurze Steilstufe auf die Bödenalpe bringt. Kurz danach tauchen die berühmten Drei Zinnen vor Ihnen auf. Über Steilhänge und durch Gräben führt Sie Ihre Skitour zur Drei Zinnen Hütte. Von hier aus erklimmen Sie das letzte Stück bis hinauf zum Gipfel des Sextner Steins auf 2.359 Meter.

Dauer: 3,5 h; Höhendifferenz: 1.130 m

Für Profis: Auf den Hochebenkofel (2.900 m)

Vom Parkplatz Innerfeldtal folgen Sie der Forststraße bis zur Dreischusterhütte und anschließend über den flachen Talboden bis zum Talschluss. Weiter geht es durch den Wald und über Hänge durch das Hangenalpltal. Über stufenförmiges Gelände geht es in Richtung Talschluss und von hier über ein Hochplateau bis zum Ziel.

Dauer: 6 h; Höhendifferenz: 1.575 m

An alles gedacht? Voraussetzungen für jede Skitour

Wer sich in den Bergen und besonders im freien Gelände bewegt sollte eine Skitour nur mit optimaler Vorbereitung antreten. Neben Kondition ist die richtige Ausrüstung ein Muss, inklusive LVS-Gerät, Schaufel, Sonde, Handy und Erste-Hilfe-Set. Ebenso sollten Sie über Dauer, Länge und Verlauf der Tour im Vorfeld genau informiert sein und den tagesaktuellen Wetter- und Lawinenbericht kennen. Berg Heil wünscht Ihnen das Leitlhof-Team!

The following two tabs change content below.
Dietmar Walder

Dietmar Walder

Ich bin Dietmar Walder, wohne in Innichen und arbeite im Leitlhof an der Rezeption. Dort kümmere ich mich um das Marketing, die Kommunikation und die Werbung.

Einen Kommentar hinterlassen