Quellenweg in Südtirol

Rundweg über das Wildbad Innichen

Wandern im Quellenschutzgebiet

Die Ruhe genießen und die wilde Natur des Hochpustertales bestaunen. Beim Wandern in den Sextner Dolomiten lassen Sie Ihre Seele baumeln, indem Sie sich aktiv fortbewegen. Eine besondere Route stellt der Rundweg zum Wildbad in Innichen dar.

Gemütliche Wanderung zu den Quellen des Kaiserwassers

Ruine

Die Ruine des Wildbades Innichen in Südtirol [Renate007: Wildbad Innichen (San Candida)CC BY-SA 3.0)]

Am Parkplatz des Haunoldliftes in Innichen starten Sie den Rundweg und folgen dem im schattenspendenden Wald liegenden Pfad entlang des Sextener Baches. Über eine Brücke überqueren Sie den Sextener Bach und nehmen die rechte Abzweigung zum Wildbad Innichen. Die alte Ruine des Wildbades, ein ehemaliges Hotel aus dem 19. Jahrhundert ist ein Zeuge der ersten Blütezeit des Tourismus in den Dolomiten. Die 3 Heilwasserquellen bieten eine wohltuende Erfrischung. Dabei haben Sie die Wahl zwischen dem Kaiserwasser, der Schwefelquelle, der Eisenquelle und der Candida.

Nach einer kurzen Rast setzen Sie Ihre Wanderung fort und erreichen nach nur wenigen Gehminuten die restaurierte Kapelle des Wildbades – die Kapelle St. Salvator. Der Forststraße bergauf folgend gelangen Sie zur Jora-Hütte. Alternativ folgen Sie dem Weg noch weiter bergauf bis zur Riese-Haunold-Hütte. Dort steigen Sie entweder zu Fuß wieder hinab ins Tal oder lassen sich von der Sommerrodelbahn Fun Bob zurück ins Tal bringen. Der ideale Spaß für Familien mit Kindern!

Eckdaten & Highlights zum Rundweg über das Wildbad Innichen

      • Dauer: 2,25 Std
      • Schwierigkeit: mittel
      • Historische Ruine des Wildbades Innichen
      • Erfrischung bei den Heilquellen
      • Kapelle St. Salvator
      • Sommerrodelbahn Fun Bob

Das Wanderparadies direkt vor Ihrem Hotel Leitlhof im Hochpustertal

Bergpanorama

Faszinierende Bergwelt Südtirols

Neben dem Rundweg über das Wildbad Innichen führen Sie zahlreiche weitere Wanderwege in die idyllische Landschaft des Hochpustertals. Ambitionierte Kletterer wie auch Wanderer finden hier stets die passende Tour. Ihr idealer Startpunkt: das Wanderhotel Leitlhof in Innichen.

Entspannen Sie in einem 4-Sterne-Hotel mit familiärer Atmosphäre und großem Wellnessbereich mit Panoramahallenbad, Infinitypool, Saunen, Dampfbad und vielem mehr. Das unvergleichliche Panorama der Dolomiten und die sonnige Lage lassen Ihren Urlaub in Südtirol dabei unvergesslich werden!

Urlaub im Hochpustertal anfragen

The following two tabs change content below.
Dietmar Walder

Dietmar Walder

Ich bin Dietmar Walder, wohne in Innichen und arbeite im Leitlhof an der Rezeption. Dort kümmere ich mich um das Marketing, die Kommunikation und die Werbung.

Einen Kommentar hinterlassen