Die Zukunft der Mobilität gestalten

Wenn Dietmar Walder von nachhaltiger Mobilität spricht, fällt ein Wort besonders oft: Begeisterung. Auch Begriffe wie „verbinden“ und „zusammenlegen“ packt er gerne in seine Sätze. Was Dietmar Walder, zuständig für das Marketing im Leitlhof, damit meint und wie man im 4-Sterne-Superior-Hotel in Innichen bereits heute den Anforderungen an die Mobilität von morgen begegnet, lesen Sie hier.

von Dietmar Walder


Vernetzung ist das Gebot der Stunde, um für die Herausforderungen einer ökologischen und nachhaltigen Mobilität gerüstet zu sein. Deshalb beschreitet der Leitlhof, als zweites klimaneutrales Hotel Südtirols, gemeinsam mit der Urlaubsregion Hochpustertal und der Skiregion Sextner Dolomiten, neue Wege in der Mobilität: Der Winter 2014/2015 steht im Hochpustertal und den Sextner Dolomiten im Zeichen des Zusammenschlusses der Skigebiete Helm und Rotwand. Dieser Zusammenschluss mit den neuen Pisten und den 2 neuen Kabinenbahnen „Drei Zinnen“ und „Stiergarten“ ermöglicht den Skifahrern uneingeschränkten Pistengenuss zwischen Innichen, Vierschach, Sexten und über den Kreuzbergpass bis nach Padola.

Shuttle Mobilität Urlaub Leitlhof

Das Auto? Kann in der Garage bleiben. Der Leitlhof in Innichen, das Hotel für Green Holiday in Südtirol, setzt auf Vernetzung, dank Shuttle, Bus und Zug …

Vom Zug auf die Piste

Ergänzt wird der Zusammenschluss mit einem neuen Servicegebäude und dem neuen Zugbahnhof in Vierschach. Dieser ermöglicht den direkten Zugang vom Zug auf die Skipisten. Für die Gäste des Leitlhofs heißt das konkret, dass das Auto in unserer Tiefgarage stehen bleibt und unser kostenloser Shuttlebus Sie direkt zu den Skipisten oder auch zum Zugbahnhof bringt – und dort wieder abholt.

SkiMobileDolomites Card – Kostenlos mit Bus und Bahn durch den Südtiroler Winter

Mit der SkiMobileDolomites Card fahren unsere Gäste in den Sextner Dolomiten und in ganz Südtirol mit öffentlichen Verkehrsmitteln kostenlos. Ob mit Bus oder Bahn: Sie erreichen bequem und unkompliziert die Pisten und die Ortszentren.

Bahn Nachhaltigkeit Mobilität Leitlhof

Im Urlaub in luftige Höhen aufsteigen: Foto von der Bergstation Helmbahn in den Sextner Dolomiten.

Bahn frei für 200 Pistenkilometer!

Der Ski Pustertal Express vereint die Sextner Dolomiten mit dem Kronplatz. Die beiden Pustertaler Skigebiete „Kronplatz“ und „Sextner Dolomiten“ rücken durch den Bau des Bahnhofs Vierschach näher zusammen und werden miteinander zu einem großen Skikarussell verbunden. Ab Dezember 2014 verkehrt zwischen den beiden Skigebieten im Halbstundentakt der Ski Pustertal Express Zug. So können mehr als 200 Pistenkilometer erlebt werden. Sie fahren bequem von der Talstation Helm am Eingang der Sextner Dolomiten zur Talstation Ried am Kronplatz – und umgekehrt. Kein lästiges Ausziehen der Skischuhe, keine mühselige Autofahrt, kein stressiges Parkplatzsuchen. Der Vormittag kann so in den Sextner Dolomiten, der Nachmittag am Kronplatz verbracht werden. Unser Shuttle holt Sie am Bahnhof Innichen wieder ab.


Weitere Informationen zu Ihrem nachhaltigen Urlaub in den Sextner Dolomiten finden Sie auch auf der Website unseres klimaneutralen Hotels in Innichen, im Südtiroler Hochpustertal www.leitlhof.com

Fotos: © Leitlhof ****S – Dolomiten Living

The following two tabs change content below.
Dietmar Walder

Dietmar Walder

Ich bin Dietmar Walder, wohne in Innichen und arbeite im Leitlhof an der Rezeption. Dort kümmere ich mich um das Marketing, die Kommunikation und die Werbung.

Einen Kommentar hinterlassen