Geöffnete Apfelblüte

Frühlingserwachen in Südtirol

Blühende Bäume im Frühling

Das südliche Klima bringt die Natur zum Blühen

Während in den höheren Skiregionen noch bis in den April hinein Ski gefahren wird, weht durch die Täler Südtirols schon ein warmer Frühlingswind, der die Natur zur Blüte bringt. Die Südtiroler Bergwelt präsentiert sich in fabelhaften Kontrasten: vor dem Hintergrund der hohen Gipfel, die sich noch schneebedeckt in den blauen Himmel recken, grünt und blüht es auf den Hochplateaus bereits. Warme Luftmassen aus dem Mittelmeerraum lassen die Natur südlich des Alpenhauptkamms früher als in anderen Regionen der Alpen erwachen. Wir stellen Ihnen die Orte vor, die sich im Frühling und Sommer besonders für einen Besuch lohnen.

Malerisches Fischleintal

Ein malerisches Kleinod, gerade zur Blütezeit im Frühsommer, ist das Fischleintal südöstlich von Innichen. Eingegliedert in den UNESCO Naturpark Drei Zinnen entfaltet sich in dem nur 4,5 Kilometer langen Tal eine wahre landschaftliche Pracht. Auf den Lärchenwiesen am Taleingang sprießen Krokusse, später Primeln und Enziane. Vom nahenden Sommer bis in den Herbst hinein finden Sie hier einen blühenden Ort der Erholung mitten in der Natur, perfekt für Wanderungen und Spaziergänge im Angesicht der gezackten Bergkämme.

Apfelblüte in Südtirol

Geöffnete Apfelblüte

Blühende Bäume im Frühling

Gen Westen fahren Sie in Südtirol dem Frühling entgegen. Im Eisacktal sowie rund um Meran, im Vinschgau und auf dem Hochplateau Natz-Schabs sorgen die Apfelbaumwiesen für ein duftendes Meer aus weiß-rosa Blüten. Am besten betrachten Sie dieses Naturschauspiel auf den Wanderwegen oder bei einer ausgedehnten Fahrradtour.

Frühling rund um Meran

Im Talboden rund um Meran befinden sich die wärmsten Gebiete Südtirols. Hier durchqueren Sie weite Weingärten, flanieren durch Merans liebliche Gassen oder durch das Frühlingstal bei Kaltern und wandern auf den herrlichen Waalwegen, die im Frühjahr noch wenig bevölkert sind. Naturliebhabern sind auch besonders die Botanischen Gärten von Schloss Trautmannsdorf ans Herz zu legen, die sich zur Blütezeit von ihrer schönsten Seite zeigen.

Genießen Sie den Frühling unter der Sonne Südtirols, die die Natur früher als anderswo in ihrer ganzen Pracht erstrahlen lässt. Mittendrin in dieser Naturidylle liegt das Hotel Leitlhof im Hochpustertaler Bergdorf Innichen.

The following two tabs change content below.
Dietmar Walder

Dietmar Walder

Ich bin Dietmar Walder, wohne in Innichen und arbeite im Leitlhof an der Rezeption. Dort kümmere ich mich um das Marketing, die Kommunikation und die Werbung.
Dietmar Walder

Neueste Artikel von Dietmar Walder (alle ansehen)

Einen Kommentar hinterlassen